Portrait

Stefan Reiterer

Stefan Reiterer, geb. 1988 in Waidhofen an der Thaya, studierte an der Akademie der Bildenden Künste in Wien und der Faculdade de Belas Artes in Porto. 
Seine Malerei ist geprägt von einer intensiven Auseinandersetzung mit digitalen Bildgestaltungs-Prozessen und ihrem Potential, dreidimensionale Räume abzubilden und zu manipulieren. In Reiterers Gemälden für „850 Jahre Waidhofen an der Thaya“ verschränken sich Abstraktion und Figuration, Klarheit und Unklarheit sowie Stabilität und Chaos.
Seine Werke waren bereits in zahlreichen internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen, unter anderem in London, New York, Berlin, São Paulo, oder Los Angeles. Sie sind vertreten in Sammlungen wie der Galerie Belvedere, der Landessammlung Niederösterreich, der Sammlung der Stadt Wien sowie der Sammlung CCA Andratx.
Gemeinsam mit Axel Koschier betreibt der den Kunstverein „new jörg“ in Wien.

http://www.stefanreiterer.com/